Skip to main content

Classic Collection

French 75 1910er

Dieser Cocktail verdankt seinen Namen einem französischen Militärgeschütz mit 75-Millimeter-Kaliber, die während des Ersten Weltkrieges eine große Stütze der französischen Armee war. Es war ein französischer Barkeeper, höchstwahrscheinlich aus Henry's Bar in Paris, der den Cocktail 1915 auf den Namen „Soixante-Quinze“ (fünfundsiebzig) taufte.

cocktail-preview-image
Cocktail erschienen im Buch
The Savoy Cocktail von Harry Craddock
ZUTATEN
  • 15 ml Zitronensaft
  • 10 ml Zuckersirup
  • 25 ml London Dry Gin
  • 75 ml Moët & Chandon Brut Impérial
ZUBEREITUNG
  • Zitronensaft, Sirup und Gin zusammen in einem Shaker schütteln und durch ein Sieb gefiltert in ein Highball-Glas gießen.
  • Mit Champagner final abrunden, mit einer Zitronenzeste oder -scheibe verzieren – und einem Lächeln servieren.

Play Instructions
« Sobald Monsieur Moët einen Raum betritt, ist alle Langeweile verflogen, ähnlich wie bei seinem Champagner. »
Zitat über Jean-Remy Moët