Skip to main content

DIE MOËT & CHANDON ROSÉ LIVING TIES LIMITED EDITION

Die-Moet-Chandon-Rose-Living-Ties-Limited-Edition

Die neue Moët & Chandon Rosé Living Ties Limited Edition zollt der Black Tie Eleganz von Moët & Chandon Tribute.

Die verspielte Kollektion interpretiert den klassischen Schick des Champagnerhauses neu und mit modernem Twist: Die schwarze Schleife verziert die Champagnerflaschen von Moët & Chandon schon seit 1886. Nun vereint das Moët & Chandon Living Ties Design den Rosé Impérial Champagner mit der für das Haus charakteristischen Schleife. 

Die rosa Ummantelung dieser exklusiven Moët & Chandon Rosé Impérial Edition wird von der eleganten schwarzen Schleife verziert, welche sich grazil um die Flasche wickelt und dabei ein Herz und die Worte „Moët“ und „Rosé“ formt. So entstehen drei unterschiedliche Varianten des Designs, welche spielerisch  an den Band der Liebe, Zusammengehörigkeit und an glamouröse Festlichkeiten erinnern – die perfekte Aufmerksamkeit für ihre Liebsten.

Die Limited Edition gibt es in zwei Ausführungen: als Moët Rosé Impérial Limited Edition Flasche (0,75l) und als Moët Rosé Impérial Limited Edition Mini (0,2l) in drei unterschiedlichen Designs. Sie werden ab Februar über www.clos19.com und in ausgewählten Kauf- und Warenhäusern erhältlich sein.

News

Moët & Chandon

150th-anniversary
MOËT IMPÉRIAL FEIERT 150 JAHRE

Moët & Chandon ist stolz darauf, das 150-jährige Bestehen von Moët Impérial zu feiern, ein wichtiger Meilenstein auf der außergewöhnlichen Reise einer weltweit etablierten Feierikone.

French-Art-de-Vivre-Limited-Edition
DIE MOËT & CHANDON FRENCH ART-DE-VIVRE LIMITED EDITION

Das perfekte Weihnachtsgeschenk? Natürlich die Moët & Chandon Holiday Bottle Edition. Das Design inspiriert sich an dem  „Art de Vivre à la Française”, welches Eleganz, Savoir-Faire und Geschmack verkörpert. Eigenschaften, welche die Maison Moët & Chandon in sich trägt.

« Sobald Monsieur Moët einen Raum betritt, ist alle Langeweile verflogen, ähnlich wie bei seinem Champagner. »
Zitat über Jean-Remy Moët