Skip to main content

Grand Vintage 2009

Grand Vintage 2009

Verkostungsnotizen

KOMPOSITION

Als gelungenste Rebsorte der Lese 2009 dominiert der Pinot Noir die Assemblage mit einem Anteil von 50 % und verleiht ihr seinen kräftigen Charakter. Der Chardonnay (36 %) steuert eine elegante Frische und Cremigkeit bei, während der Meunier diesen Grand Vintage durch seine körperreiche Textur vollendet.

LEUCHTEND-BLASSE FARBE 

Strahlend-blasse Farbe mit grünen Reflexen, feiner und andauernder Perlage. 

INTENSIVES BUKETT

Die Reife ist mit der ersten Berührung zu schmecken. Im Mund zeigt er Aromen von Getreide, Calissons oder Vanille, bevor Toastnuancen hinzutreten: gerösteter Sesam und Mandeln, Mokka. Zum Abschluss erinnert die fleischig-saftige Fruchtigkeit an eine Wiese mit Pfirsich- und Aprikosenbäumen an einem heißen Sommertag. Ein frisch gepflückter Strauß voller Rosen und Pfingstrosen vervollständigt das blühende und doch zarte Gesamtbild.

EIN VOLLKOMMENER GESCHMACK

Füllig und glatt schmiegt sich der Tropfen an den Gaumen. Dann entfaltet sich die seidig-flüssige Textur. Die kontrollierte Kräftigkeit des Pinot Noir mit Noten von Honig und süßen Gewürzen wird von Anklängen rosa Pampelmuse betont. Der Gesamteindruck ist großzügig und leicht zugleich.

DOSAGE

5 g/Liter Extra-Brut

Reifezeit im Keller

7 Jahre

Alterung nach dem Degorgieren

Mindestens 6 Monate

Farbtiefe

Im Laufe der Verkostung erinnert der Champagner Grand Vintage 2009 an eine reiche Palette immer wärmer werdender Farben.Zunächst ist da ein Weiß, das zart den Ton einer Pfingstrose, einer Rosenknospe annimmt,dann das Orange einer sonnengereiften Aprikose das Braunorange milder Gewürze und das Goldgelb erntereifen Weizens

Das Grün eines Kerbelblatts verleiht dem Ensemble eine angenehme Frische.

Texturen

Dieser Champagner zeichnet sich durch einen kontrollierten und klaren Körper aus. Er strebt nach kräftigen, großzügigen Texturen, ohne übertreiben zu wollen. Im Mund vollendet und seidig, der raffinierten Opulenz von Kaschmir gleich.

Eine schonende Zubereitung bewahrt den knackigen al dente Biss und ein genüssliches Mundgefühl verlängert die Dauer des Zusammenspiels.

do

Feste Konsistenz und Mundgefühl bei Fisch und Krustentieren (roh, auf der Haut gebraten...)

Die gemütliche, familiäre Küche modern interpretieren (Blanquette, Eintopf, Navarin...)

Üppige Saftigkeit exotischer Sommerfrüchte, reifer Zitrusfrüchte (Blutorange)

Seidige, leichte und elegante Textur von Kürbissen, Möhren,orangener Paprika, Pastinaken

Getrocknete, knackige Früchte und Nüsse (Mandeln, Cashew, Paranuss..)

Milde Gewürze, farblich (golden) und geschmacklich passend (Safran, Ingwer...)

Mittelalter Käse, ohne jegliche Säure

don't

Kräftiger, mineralischer Geschmack: Austern, Austernblätter, Seeigel...

Deutlich schmeckbare, dominante Säure: Essig, Zitronensaft, Limetten

Garen bei zu hohen Temperaturen: trockene, zähe Konsistenz

Scharfe Gewürze, zu dominanter Knoblauch, zu viele pflanzliche Elemente, unreifes Obst

Zutatenmatrix

pourquoi ?
Mâche non excessive
Jutosité délicate et élégante
Œufs de poisson (pour le craquant
et la salinité iodée)
Quel ingrédient ?
Poissons à chair blanche
(daurade, bar, turbot, St. Pierre, Sole)
Œufs de poisson
Comment ?
Cru
Poissons à chair blanche
(daurade, bar, turbot, St. Pierre, Sole)
Œufs de poisson
Cuit
Rôti sans excès de coloration
Poché et servis avec une mayonnaise
vis avec une mayonnaise

Inspirationen

Kalbsragout mit Möhren und Orangenschaum

Klassizistische Inspiration

Langusten-Fritto mit leicht angeschmorten Cornflakes, leicht pikant, mit Aprikosen und Kaffee

Exquisiter Crunch

Haselnusskürbis

Vegetarische Küche

« Sobald Monsieur Moët einen Raum betritt, ist alle Langeweile verflogen, ähnlich wie bei seinem Champagner. »
Zitat über Jean-Remy Moët